Musikverein Tiefenbach e.V.

Aktuelles

Musikverein Tiefenbach stellt wieder einmal seine Vielseitigkeit unter Beweis

 

Von konzertanten Stücken über Filmmusik, modernen Pop bis hin zu beschwingten Polka-Rhythmen präsentierte der Musikverein Tiefenbach bei seinem traditionellen Jahreskonzert am 1. Advent seinen zahlreichen Zuhörern auch in diesem Jahr wieder ein breites Spektrum der Blasmusik.

Eröffnet wurde das Konzert von den jüngsten Mitgliedern des Vereins, dem Bläserensemble und dem Schülerblasorchester. Unter der Leitung von Dirigent Volker Steiger präsentierten sich die jüngsten Mitglieder des Musikvereins mit viel Elan. Die Freude am gemeinsamen Musizieren war ihnen deutlich anzumerken, und so wurde ihr Auftritt von den begeisterten Zuhörern auch mit prasselndem Beifall quittierten.

Mit der „Ringgenberger Festmusik“ von Markus Götz setzte das Blasorchester dann das von Tamara Scheurer moderierte Konzert fort. Die bizarre Vulkanlandschaft der Insel Lanzarote inspirierte Markus Götz zu seiner Komposition „Montañas del Fuego“. Mit kontrastreichen Melodien, Rhythmen und Klangfarben brachte der Musikverein dem Publikum diese Landschaft mit ihren beeindruckenden „Feuerbergen“ musikalisch näher.

Einen Ausflug in die Filmmusik bot dann Ernsto de Curtis‘ „Come back to Sorrento“, in dem Trompeter Martin Scheurer mit seinem Solo wieder einmal alle zu begeistern wusste. In der „Trailermusik“ von Alexander Reuber umschreibt der Komponist musikalisch ausgewählte Szenen eines nicht existierenden Films. Der von den Musikerinnen und Musikern mit viel Begeisterung vorgetragene flotte Wechsel verschiedener Themen und Rhythmen regte dabei die Phantasie der Zuhörer an und forderte sie auf, sich ihren eigenen passenden Film dazu vorzustellen. Mit dem Konzertmarsch „Abel Tasman“ von Alexander Pfluger, der an das Leben des holländischen Seefahrers Abel Tasman, dem Entdecker von Tasmanien, erinnert, schloss die Kapelle den gelungenen ersten Teil des Konzerts.

Mit „The Olympic Spirit“, das Komponist John Williams als Eröffnungsfanfare der Olympischen Sommerspiele 1988 in Seoul schrieb, setzte das Blasorchester das Konzert nach der Pause fort. Passend zum 70. Geburtstag von Udo Lindenberg intonierte die Kapelle im Anschluss die kraftvolle und mitreisende Ballade „Hinterm Horizont“ aus dem gleichnamigen Musical. Im Solowerk „It’s Tumpet Time“ von Alexander Pfluger vermochten unsere Trompeter dann beeindruckend ihr solistisches Können im Wechselspiel mit dem übrigen Blasorchester unter Beweis zu stellen. „Es geht mir gut“, „Sexy“, „Freiheit“, „Lass uns leben“, „Willenlos“ und „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ sind nur einige der vielen erfolgreichen Stücke von Marius Müller-Westernhagen. Mit dem Medley „Westernhagen Live“, arrangiert von Wolfgang Wössner, bewies die Kapelle, dass auch die moderne Rockmusik seinen Platz in der Blasmusik hat. Die schwungvolle Polka „Polkafreude“ von Peter Leitner schloss das offizielle Programm, worauf die Musikerinnen und Musiker für die Mühen der letzten Wochen bei der Vorbereitung auf das Konzert vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt wurden. In Erinnerung an den in diesem Jahr verstorbenen Musikkameraden Matthias Röderer, sowie das langjährige ehemalige Verwaltungsmitglied Dieter Schnepf, spielte der Musikverein Tiefenbach den portugiesischen Marsch „O Vitinho“, bevor sich das Orchester mit einer Wiederholung des Marschs „Abel Tasman“ von den begeisterten Zuhörern verabschiedete

 


Ehrung verdienter Vereinsmitglieder

Der Vorsitzende des Bezirks Bruchsal Alfred Ruf nutzte den festlichen Rahmendes dies Jahreskonzerts des Musikverein Tiefenbach am 27.11.2016, um im Namen des Blasmusikverbands Karlsruhe aktive Vereinsmitglieder für langjährige Verbandsmitgliedschaft zu ehren. So wurden Alexander Baumann, Alexander Lehr und Rainer Hasenfus für 30jährige Mitgliedschaft mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Für ihre mittlerweile 60jährige aktive Mitgliedschaft wurden Hubert Reiser und Siegfried Schnepf vom Bund Deutscher Blasmusikverbände die Ehrennadel in Gold mit Kranz und Diamant verliehen.

MP


Ehrungen für 60-jährige Aktivität

Von Links: Bezirksvorsitzenden Alfred Ruf, Hubert Reiser, Siegfried Schnepf, 1.Vorsitzender Michael Vetter



Ehrungen für 30-jährige Aktivität


Von Links: Bezirksvorsitzenden Alfred Ruf, Rainer Hasenfus, Alexander Baumann, Alexander Lehr