Musikverein Tiefenbach e.V.

Musikertreffen 2011

In Tiefenbach treffen sich gute alte Bekannte

Besuch aus Orten mit gleichem Namen im Illertisser Stadtteil. Sportler und Musiker feiern Jubiläen

Von Wilhelm Schmid

llertissen-Tiefenbach „Mein Tiefenbach“ – Der Titel dieses Traditionsmarsches war Programm beim krönenden Abschluss, dem Gemeinschaftschor dreier Musikkapellen auf dem Waldsportplatz: Seit nunmehr 40 Jahren treffen sich die Musik- und Sportvereine aus den gleichnamigen Stadtteilen von Gundelsheim am Neckar im Landkreis Heilbronn, von Östringen im Kraichgau im Landkreis Karlsruhe und von Illertissen.

Am Freitagabend hatten sich die einheimischen Tiefenbacher in ihrem Festzelt zu den Klängen der „Alpenböcke“ aufgewärmt, und am Samstagmittag gab es großes Hallo, als die beiden Busse aus dem Nachbar-Bundesland unter den Klängen flotter Marschmusik der gastgebenden Musikkapelle auf dem Dorfplatz vorfuhren.
Ein Fußball-Blitzturnier auf dem WaldsportplatzSchnell wurde deutlich, dass sich hier zahlreiche gute Bekannte trafen, und nach der Quartierverteilung ging es gleich hinaus zum Waldsportplatz, wo der Sportverein ein Fußball-“Blitzturnier“ veranstaltete.Bei den Aktiven siegten die Gäste aus dem Gundelsheimer Tiefenbach vor zwei einheimischen Mannschaften, und im Jugendturnier gewannen die Sportfreunde aus Grafertshofen vor den Teams aus Jedesheim, Dietenheim/Regglisweiler und der Heimmannschaft.Abends war dann das benachbarte Festzelt gut gefüllt, als die gastgebende Musikvereinigung mit ihrem neuen Dirigenten Hubert Glogger das Programm eröffnete. Vorsitzender Christian Rosteck hatte auch namens seines Vorstandskollegen Winfried Klöckler vom Sportverein eine Menge an Dank abzustatten, denn viele hatten für das Fest zusammen geholfen. So wurde das Dreifach-Jubiläum – 40 Jahre Tiefenbacher Treffen, 90 Jahre Sportverein und 90 Jahre Musikvereinigung – zu den Klängen eines „edlen Musikantenwettstreits“ gefeiert.Alle drei Kapellen wechselten sich in der Programmgestaltung ab und erhielten jeweils begeisterten Applaus. Vereinsringvorsitzender Gerhard Leopold würdigte als Schirmherr das vielseitige Engagement der Vereine, insbesondere in der Jugendarbeit, und übergab den Vorsitzenden je eine Erinnerungsplakette. Bürgermeisterin Marita Kaiser dankte namens der Stadt Illertissen den beiden 90-jährigen Vereinen für ihre vielseitige Tätigkeit im Dienste des Gemeinwohls. Je einen gravierten Stadtkrug für die einheimischen Vereine und ein Stadtbuch für die Vorsitzenden der Gastvereine gab es zur Erinnerung.Am folgenden Sonntagmorgen zelebrierte Pfarrer Martin Gall in der St.-Antonius-Kirche einen Gottesdienst, der von festlichen Klängen der Musikvereinigung umrahmt wurde. Dann ging es mit klingendem Spiel hinaus auf den Waldsportplatz, wo sich die drei Musikkapellen zum abschließenden Gemeinschaftschor aufstellten. Der „Choral Alpin“, die Hymne „Highland Cathedral“ und natürlich der Marsch „Mein Tiefenbach“ erklangen unter großem Beifall des zahlreichen Publikums, und so musste die unvermeidliche Polka „Auf der Vogelwiese“ als Zugabe zum gemeinsamen Feiern im Festzelt überleiten.Mit dem Versprechen, die Tradition der „Tiefenbacher Treffen“ auch nach dem nun erfolgreich gefeierten „Vierzigjährigen“ weiter zu pflegen, verabschiedeten sich die Gäste am frühen Nachmittag zur Rückfahrt in ihre Heimat.Video und Bildergalerie unter www.illertisser-zeitung.de

Quelle: "http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/In-Tiefenbach-treffen-sich-gute-alte-Bekannte-id15735856.html"